Kommunalbau – Planungsgrundsätze

andorf-quer

Wir kennen die Bedürfnisse der Kommunen – und die Kommunen kennen uns. Was liegt also näher, als unser Know-how aus dem Wohnbau auch für Bauprojekte wie den Neubau und die Sanierung von Kindergärten und Schulen, von Gemeindehäusern, Veranstaltungsräumen sowie von Alten- und Pflegeheimen zu nutzen?

Weil die ISG – im Gegensatz zu privaten Bauträgern – unter anderem keine kurzfristige Gewinnmaximierung anstrebt, entscheiden sich immer mehr Gemeinden für die ISG, um ihre soziale und kommunale Infrastruktur nachhaltig weiterzuentwickeln.