Aurolzmünster wächst um 17 Mietkaufwohnungen

Aurolzmünster wächst um 17 Mietkaufwohnungen

Allgemein, Neubau

In sonniger Lage entsteht am Ortsrand der Marktgemeinde Aurolzmünster eine weitere moderne Wohnanlage der ISG. Sie besteht aus einem süd- und westorientierten dreigeschossigen Gebäudekomplex mit 17 attraktiven und bestens ausgestatteten Mietkaufwohnungen.

Unsere Architekten haben einen in seiner Architektursprache spannenden Baukörper geschaffen: durch das Aushöhlen des östlichen Erdgeschoßbereichs entsteht eine geschützte Eingangssituation. Auch funktionelle Bereiche, wie Fahrradabstellplätze, werden hier elegant untergebracht.

Der Einbau einer Liftanlage sowie die grundsätzliche Barrierefreiheit garantieren ein hohes Maß an Sicherheit und Bewegungsfreiheit. Der Wohnungsspiegel umfasst sechs kompakte Zweiraumwohnungen mit ca. 63 m², neun universelle Dreiraumwohnungen mit ca. 79 m² und zwei Vierraumwohnungen mit ca. 98 m² Gesamtwohnfläche. Die Bewohner der Wohnungen 1 bis 5 im Erdgeschoss können sich über kleine Eigengärten freuen.

Das Gebäude wird unterkellert und bietet dort künftig für jede Wohnung einen eigenen Lagerraum, einen Trockenraum sowie zusätzliche Abstellflächen für Fahrräder und Kinderwägen. Weiters entsteht für jede Wohnung ein eigener überdachter Carport, sowie ein nicht überdachter PKW-Stellplatz. Ein überdachter Müllplatz befindet sich im Bereich der Zufahrtsstraße.

Durch die effiziente Bauweise und den Einsatz energiesparender Technologien kann der Standard eines Optimal-Energiehauses erreicht werden. Die Wärmeversorgung des Hauses erfolgt mittels einer Sole/Wasser-Wärmepumpenanlage (Tiefenbohrung).

In den Wohnungen wird die Wärme über eine Fußbodenheizung geführt – alle Wohnungen mit einer kontrollierten Wohnraumlüftung ausgestattet. Sie trägt dazu bei, Heizkosten zu sparen und erhöht deutlich den Wohnkomfort. Die Grünflächen mit einem Kinderspielplatz sollen den Mietern zur allgemeinen Benützung offen stehen.

Bei der Spatenstichfeier am 17. Juni können sich AL Josef Dezelhofer, BM Peter Spitzlinger (Kieninger GesmbH), Herwig Enzinger mit Arch. DI Ernst Lindinger und Manfred Hechinger (ISG), LAbg. Peter Bahn, Dir. DI Herwig Pernsteiner (ISG), Bgm. Walter Schneiderbauer, BM Ing. Johann Huber (ISG) sowie LAB. Alfred Frauscher vom ersten Baufortschritt überzeugen (FOTO ISG v.l.n.r.)


Call Now Button