Erster Spatenstich für 14 Eigentumswohnungen in Weng im Innkreis

Erster Spatenstich für 14 Eigentumswohnungen in Weng im Innkreis

Allgemein, Neubau

In sonniger Südwestlage errichtet die ISG in der Gemeinde Weng im Innkreis an der Mauerkirchner Straße ein modernes Wohnhaus mit 14 attraktiven Eigentumswohnungen.

Das Gebäude wird von Nordwesten über das Untergeschoss betreten. Hier befinden sich künftig neben den Allgemeinräumen wie Heizraum, Trockenraum und Fahrradabstellbereich auch die verschließbaren Kellerlagerräume sowie zwei nach Südwesten orientierte Gartenwohnungen. Über das zentrale Treppenhaus oder bequem und barrierefrei mittels Lift gelangen die BewohnerInnen in die jeweils sechs Wohnungen des Erd- und Obergeschosses. Mit Gesamtwohnflächen von ca. 65 m² bis ca. 89 m² bieten diese Zwei- und Dreiraumwohnungen sowohl für Singles auch für Familien Platz zum Wohlfühlen. Auf den großzügigen nach Südost bzw. Südwest gerichteten Loggien kann Wohnen im Freien stattfinden. Die Wohnungen 1 bis 6 verfügen darüber hinaus über Gärten in der Größe von ca. 35 m² bis 41 m².

Die Wärmeversorgung des Hauses wird über eine zentrale Heizungsanlage erfolgen. Diese wird mit umweltfreundlichen Pellets betrieben und als Fußbodenheizung ausgeführt. Die Wohnungen werden zusätzlich mit kontrollierter Wohnraumlüftung ausgestattet.

Für den ruhenden Verkehr errichtet die ISG im Nordwesten des Hauses eine ausreichende Anzahl von Kfz-Abstellplätzen sowie für jede Wohnung eine Garage.

Die Grünflächen rund ums Haus sollen der gemeinsamen Nutzung dienen. Zudem sind ein Kinderspielplatz und ein Wäschetrockenplatz geplant.

Die ISG achtet bei ihren Wohnprojekten auf eine äußerst hochwertige Ausführungsqualität. Beste Materialen und perfekte Verarbeitung haben Priorität.

Bei der gemeinsamen Spatenstichfeier am 16. Juli 2019 feiern (Foto v.l.n.r.) BM Ing. Werner Lindlbauer, Bauleiter Johann Binder, Prok. Arch. DI Ernst Lindinger, Manfred Hechinger, Anna Maria Destinger, LAbg. David Schießl, Vzbgm. Franz Nöbauer, AL Josef Eslbauer, Bgm. Josef Moser und Dir. DI Herwig Pernsteiner den Start des Bauvorhabens.


Call Now Button